Grundidee

Zeugnis Online ist ein System, bei dem über das Internet mittels eines Webbrowsers Zeugnisse erstellt werden können. Grundidee ist die Abkoppelung der Daten (persönliche Daten des Schülers, zu bewertende Fächer und die Benotung/Bewertung selbst) von Dokumenten und deren Layout. Man könnte auch sagen, es geht darum, Zeugnisse zu erstellen, ohne Papier anzufassen, bis das Zeugnis gedruckt wird.

Datenfluß

Die Handhabung von digitalisierten Dokumenten (Word/Excel) in einer Netzwerkumgebung erfordert ein komplexes Management von Verfügbarkeit, Zugriffsrechten und Sicherheit. All diese Probleme umgeht das System Zeugnis-Online, weil der Lehrer sich auf die Übergabe der Daten beschränken und konzentrieren kann. Die Zusammenführung der Daten und die Erzeugung eines Dokumentes, welches dann gedruckt und archiviert werden kann, erfolgt am Ende des Prozesses im Sekretariat.

Datenmanagement

Um Zeugnis-Online funktionsfähig zu machen, müssen die Daten von Benutzern, Klassen, Schülern und der Fächer mit ihren Bewertungsskalen bereitgestellt werden. Dies geschieht über die Administrations-Schnittstelle, auf die bestimmte Benutzer Zugriff erhalten (Admins). Benutzerdaten können komplett importiert werden (im csv Format). Admin-Benutzer sehen den Administrationsbereich, während 'normale' Benutzer diesen gar nicht erst sehen können.

Administration

Die Admins können die Zusammenstellung der Zeugnisse und deren Fächer vornehmen. Sie bestimmen, welche Klassen welche Zeugnisse zugewiesen bekommen und welche Fächer in welchen Zeugnissen bewertet werden müssen. Auch die Bewertungsskalen sind frei einstellbar. Schließlich gibt es die Möglichkeit, Textblöcke bereitzustellen (beispielsweise für Arbeitsgemeinschaften, besondere Förderungsmaßnahmen, aber auch Warnungen), die dann im Abschnitt Schülerinfos den Schülern individuell zugewiesen werden. Platzhalter werden automatisch mit dem Namen des Schülers ersetzt.

Mehrfachbewertungen

Eine Besonderheit von Zeugnis-Online besteht darin, dass Fächer wahlweise von allen Lehrern bewertet werden können. Dies ist besonders im Fall des Arbeits- und Sozialverhaltens erwünscht, damit das Bewertungsergebnis eine breite Basis erhält. Am Ende schlägt dann das System einen Wert vor, der aus den vergebenen Noten oder Punkten errechnet wird. Dieser Vorschlag kann vom Lehrer, der Konferenz o.ä. übernommen, aber auch überschrieben werden.

Veränderungen und Erweiterungen zum Juni 2008

Zeugnis Online hat zum Jahresabschlusszeugnis 2008 eine neue und einige veränderte Funktionen und Verhalten spendiert bekommen:

Einige Meldungsfenster sind jetzt keinen Dialoge mehr, die durch einen expliziten Klick beantwortet werden müssen, sondern erscheinen und verschwinden selbständig.

Zeugnis Online ist jetzt durchgehend zweisprachig. Die Spracheinstellung kann sowohl auf der Anmeldeseite (Logon) eingestellt werden, als auch während der Benutzung gewechselt werden. Eine entsprechende Dropdown-Liste findet sich in der Toolbar.

Ganz neu und besonders für die 'Spezialisten' interessant, die praktisch alle Schüler einer Schule bewerten müssen (Musik, Sport etc). Zwischen Schülerinfo und Zusammenführung/Fächer bewerten gibt es einen neuen Reiter (Tab) namens Übersichten. Dahinter verbirgt sich eine neue Funktionalität, mit der man für ein bestimmtes Fach über alle Klassen (!) (wählbar) erkennen kann, welche Bewertungen fertig, unvollständig oder noch gar nicht erfolgt sind. Dieser Zustand wird auch farblich signalisiert (grün, gelb, rot).

Nicht neu, aber immer wieder nachgefragt: Eine Liste der erfolgten Bewertungen für eine ganze Klasse (für das jeweils gewählte Fach) erhält man wie folgt:

  1. Reiter Fächer bewerten öffnen
  2. Klasse aufklappen und Schüler wählen
  3. Fach wählen
  4. Markierung im Klassenbaum wieder auf den geöffneten Klassenbezeicher setzen (einfach klicken)
  5. Aus der Toolbar den Drucker anklicken. Dann öffnet sich ein neues Fenster mit der Liste der Benotungen für die Klasse/das Fach und kann auch gedruckt werden.

 

Mit sechs Klicks zum Ziel...

  1. Nach der Anmeldung ist die Registerkarte 'Fächer bewerten' vorausgewählt. Am linken Rand findet sich die Liste der Klassen in einer Art Baumansicht. Jede Klasse hat ein kleines Pluszeichen links vor dem Knotensymbol.
    Klicken Sie dieses Pluszeichen, um die Namen aller Schüler dieser Klasse zu sehen.
  2. Klicken Sie auf einen Schülernamen. Die Benutzeroberfläche ändert, bzw. erweitert sich. Der Name des ausgewählten Schülers erscheint in der Statusfläche neben den Schaltsymbolen. Zur eindeutigen Identifizierung wird auch das Geburtsdatum des Schülers angezeigt. Die Drop-Down Listbox 'Fachwahl' wird aktiviert (oberhalb der Klassen-/Schülerliste)
  3. Wählen Sie das Fach aus dieser Listbox, für das Sie Bewertungen vornehmen wollen. Je nach zugewiesener Bewertungsskala erscheinen nun die Bewertungsmöglichkeiten entweder als Listbox(en) mit den Noten oder als Radioschalter für verbale Bewertungen. Sofern für dieses Fach und diesen Schüler bereits Bewertungen vorgenommen wurden, sehen Sie jetzt diese Noten, andernfalls wird der erste Schalter auf der Toolbar aktiviert. Mit diesem Schalter erzeugen Sie nun einen Datensatz für dieses Fach und diesen Schüler.
  4. Klicken Sie den Schalter 'neues Fachzeugnis anlegen'. (Dieser Text erscheint, wenn Sie den Mauszeiger auf den Schalter bewegen und einen kleinen Augenblick warten. Auch die anderen Schalter 'sagen' übrigens, was sie machen).
  5. Wählen Sie die gewünschte Bewertung aus, oder markieren Sie den gewünschten Radioschalter in der Spalte der zutreffenden Aussage der Bewertungsskala.
  6. Klicken Sie den Schalter zum Speichern. Fertig.

Sechs Klicks sind aber nur beim ersten Fachzeugnis nötig. Ab jetzt geht's schneller, bis Sie Klasse oder Fach wechseln:
Schüler wählen, neues Fachzeugnis erzeugen, Bewertung vornehmen, speichern.

Hinter dieser etwas ominösen Bezeichnung in Zeugnis-Online verbergen sich zwei Komponenten der Zeugnisproduktion:

  1. Versäumte Tage und Verspätungen, die hier eingetragen werden können. Die Feldbezeichnungen sind wohl selbsterklärend.
  2. Der große Komplex der Bemerkungen. Darunter fallen allgemeine Bemerkungen, Warnungen zum Leistungsstand sowie die Beurkundung von Teilnahme der Schüler an Sport, Fördermaßnahmen und/oder Arbeitsgemeinschaften.

Zeugnis-Online erleichtert die Zusammenstellung individueller Bemerkungen, indem es vorgefertigte Textblöcke zur Auswahl anbietet, die dann weiter bearbeitet werden können. Sofern die Textblöcke entsprechende Platzhalter aufweisen, werden die Schüler(vor)namen automatisch eingesetzt. Die Zusammenstellung der Bemerkungsblöcke und ihrer enthaltenen Textbausteine erfolgt im Adminbereich.

Und so geht's

Klicken Sie nach Auswahl eines Schülers auf die blaue Kopfzeile eines Bemerkungsblockes. Daraufhin werden die zugehörigen Textbausteine darunter eingeblendet. Wählen Sie nun den Textbaustein, den Sie verwenden wollen, durch Klick aus und ändern oder ergänzen Sie gegebenenfalls nun den Text im Textfeld. Speichern und fertig!

Die Zusammenführung betrifft die Fächer, in denen Benotungen von mehreren Kollegen für eine Schüler/Fach-Kombination vergeben wurden. Zur Zeit ist das nur das Fach Arbeits- und Sozialverhalten. Überwiegend erhalten die Klassenlehrer Zugang zu diesem Programmteil.

In der Ansicht der Zusammenführung kann für jedes Element der Bewertungsskala die vom jeweiligen Lehrer vergebene Note/Bewertung eingesehen werden. Hier wird schließlich die endgültige Note für jedes Element der Einzelbewertungen eingesetzt, die letztendlich auf dem Zeugnis erscheinen soll.

Aus Gründen des Darstellungsplatzes werden hier die Indexe der Bewertungsskala angezeigt. Wenn also aus vier möglichen Bewertungen die zweite ausgewählt wurde, erscheint eine 2 im Notenspiegel, nicht der dahinterliegende Text, der z.B. lauten könnte 'verdient besondere Anerkennung'.

was ist das hier?

Dieser Bereich versucht Fragen (vorab) zu beantworten, die häufig gestellt werden, oder möglicherweise aufkommen könnten. Der Phantasie des Autors sind hier keine Grenzen gesetzt.

Gerne nehmen wir Themenvorschläger auf, um sie hier zu behandeln. Bitte per email an technik@private-kant-schule.de

Um Antworten zu lesen, klicken Sie auf die Fragen ...

was brauche ich, um Zeugnis-Online benutzen zu können?

Zeugnis-Online ist eine Internetapplikation, also ein Programm, welches über das Internet ausgeführt wird. Vereinfacht gesagt verhält es sich etwa wie eine 'normale' Webseite.

Man benötigt also einen PC mit Internetzugang und einen Webbrowser, ein Programm zur Anzeige von Webseiten. Fast alle Computer haben mindestens ein solches Programm vorinstalliert und wahrscheinlich haben Sie schon einmal damit gearbeitet.

Auch wenn man es nicht merkt - die Abläufe finden nicht wirklich auf dem PC statt, auf dem die Anzeige zu sehen ist, sondern auf dem Webserver, der die Webseiten schickt. Es ist deshalb wichtig zu wissen, dass es gelegentlich einen Augenblick dauern kann, bis die Anzeige aktualisert wird oder das Programm verzögert antwortet, wenn man etwas angeklickt hat. Diese Verzögerungen sind u.a. abhängig von der Geschwindigkeit der eigenen Internetverbindung.

Nicht jeder kann mit Zeugnis-Online Zeugnisse erstellen. Sie benötigen ein gültiges Benutzerkonto, bestehend aus Benutzernamen und dazugehörigem Kennwort. Wenden Sie sich im Zweifel an die Administration der teilnehmenden Schule.

Hinweis: Wir hatten bisher keine Gelegenheit, Zeugnis-Online auf Macintosh (Apple) Systemen zu testen. Bekanntlich verhalten sich die Mac Browser manchmal deutlich anders, als diejenigen unter Windows. Bitte lassen Sie uns wissen, wenn es unter MacOS Probleme gibt.

Sicher getestet und für gut befunden ist Zeugnis-Online unter folgenden Betriebssystemen und Browservariationen:

Windows : Internet Explorer 6 + 7, Firefox 2.0x
Linux: Firefox und Konqueror

Anmeldung und Anmeldeparameter (Credentials)

Die Anmeldeparameter für Benutzer bei Zeugnis-Online entsprechen fast ausnahmslos den Zugangsparametern innerhalb der lokalen EDV-Netzwerke der jeweiligen Einrichtung.

In den meisten Fällen ist das der Nachname des Benutzers oder die Kombination aus Vorname und Nachname durch Punkt getrennt. Als Kennwort verwenden Sie bitte Ihr 'normales' Kennwort, welches Sie auch in der Schule und/oder für Ihr Schul-Emailkonto verwenden.

Falls Ihnen die Zugangsparameter nicht bekannt sind, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat Ihrer Schule oder per Email an technik@private-kant-schule.de.

Vergessen Sie nicht, die Schule, für welche Ihre Zeugnisse erstellt werden sollen, bei der Anmeldung auszuwählen. Natürlich erhalten Sie nur Zugang zu der Schule, für deren Schüler Sie auch Zeugnisse erstellen dürfen.

einige allgemeine Tipps

Organisation

Wie bei vielen anderen Tätigkeiten auch, hilft eine vorausschauende Organisation der Abläufe auch beim Zeugnisschreiben. Ich kenne Lehrer, die in einem sehr ähnlichen System kaum 90 Minuten pro Halbjahr für die Erstellung aller ihrer Zeugniseinträge benötigen.

Auch wenn es in Zeugnis-Online sehr einfach ist, festzustellen, ob ein Schüler/Fach schon bewertet wurde, kann es hilfreich sein, eine eigene Liste zu führen und bereits abgearbeitete Schüler eindeutig zu markieren.

Durchführung

Versuchen Sie, ein Fach komplett abzuarbeiten. Komplett meint hier klassenweise. Zeugnis-Online ist am effektivsten zu benutzen, wenn man möglichst wenig zwischen Klassen und Fächern springt. Bei den Fächern, in denen es viele Unterpunkte zu bewerten gibt (Arbeits- und Sozialverhalten), gilt diese Empfehlung besonders.

kann ich meine Zeugnisse drucken?

Ja und Nein. Zeugnis-Online ist in erster Linie ein Datenerfassungssystem. Es gibt daher viele Einzelkomponenten, die nichts voneinander wissen. Die Zusammenführung der eingebenen Informationen erfolgt erst, wenn die Daten organisiert und exportiert werden sollen. Der Ausdruck - oder selbst die Ansicht - eines fertigen Zeugnisses im klassischen Sinn ist daher nicht möglich.

Es wird aber in Kürze (bis nach den Ferien) eine einfache Druckasugabe der bis dahin vergebenen Benotungen pro Schüler eingerichtet werden.

Derzeit lassen sich für die einzelnen Fächer die Bewertungen ausdrucken. Das macht zwar für Fächer mit einer einzelnen Bewertungsnote nicht viel Sinn, wohl aber für Fächer, in denen zahlreiche Bewertungen vergeben werden und dies möglicherweise von verschiedenen Lehrern. Zur Zeit ist dies nur im Fach Arbeits- und Sozialverhalten der Fall.

Übersicht der administrativen Aufgaben

Die Nutzung von Zeugnis-online (ZO) erfordert eine differenzierte und vollständige Vorbereitung durch die Schulverwaltung oder deren Administratoren.
Zunächst müssen Lehrer, Klassen und Schüler importiert bzw. erzeugt werden, danach die Zeugnisse entsprechend der Vorgaben oder Formulare, die verwendert werden sollen, zusammengesetzt werden.

Zeugnisse basieren auf Fächern und Bemerkungsbereichen. Fächer haben eine oder mehrere Bewertungsskalen. Beide werden schließlich Klassen zugewiesen. Ab diesem Moment kann ein Lehrer ohne weitere Kenntnis der Zusammenhänge Schülern seine Bewertungen und Bemerkungsauswahlen vergeben.

Eine Besonderheit sind Fächer mit sehr vielen Bewertungskriterien und der Möglichkeit der Merfachbewertung durch eine beliebige Anzahl von Lehrkräften. Die Zugriffsrechte der Multi-Bewertungsfächer und deren Ergebnisliste muss ebenfalls administriert werden.

Export und Weiterverarbeitung

ZO bietet keine Funktionalität zum direkten Drucken der Zeugnisse. Die eingegebenen Daten (Bewertungen, Bemerkungen, Fehl- und Verspätungszeiten) können in verschiedenen Formaten exportiert und weiterverarbeitet werden. Hierin sehen wir eine besondere Stärke von ZO, da es zwei Phasen in der Erstellung der Papierzeugnisse gibt, in denen Fehler berichtigt, Last-Minute-Änderungen oder Individualisierungen der Zeugnisse vorgenommen werden können.

Für die Weiterverarbeitung der Zeugnis-Rohdaten bieten sich zurzeit Die Microsoft Produkte Word und Excel in der Version > 2003 an. Hier gibt es sehr leistungstarke Unterstützung des Formats XML und ZO bietet eine speziell daruaf abgestimmte XML Export Variante an.

Stefan Schnegg im Februar 2008